Chronik

125 Jahre Rhönklub Bad Kissingen

1876: 5./6. August, Teilnahme einer Kissinger Delegation unter Leitung von Bürgermeister Dr. Full an der Rhönklub-Gründungsversammlung in Gersfeld.
30. September, Konstitution des ersten Kissinger Sektionsvorstandes im Hotel Flintsch (heute Gasthaus zur Post)

1909: Stadt und Zweigverein Bad Kissingen erstmals Gastgeber einer Rhönklub-Hauptversammlung (es war die 33.)

1914: 28. April, Beschluss zur Errichtung und am 13. Oktober, Einweihung der König-Ludwig-Hütte (später Kissinger Hütte) auf dem Feuerberg.

1926: 14./15. August, goldenes Zweigvereinsjubiläum mit "Parkfest" als Höhepunkt

1939: 20. August, Feier zum 25jährigen Bestehen der Kissinger Hütte

1946: Wiedergründung des Zweigvereins nach der 1945 auf Grund von Besatzungsrecht verfügten Auflösung

1951: 27.Oktober, 75jähriges Stiftungsfest in festlichem Rahmen im Regentenbau

1956: 13. bis 15. Juni, festlich begangenes 80. Stiftungsfest in Verbindung mit der 80. Jahreshauptversammlung des Gesamtverbandes in einem großartigen festlichen Rahmen

1964: August, goldenes Hüttenjubiläum nach Abschluss umfangreicherer Um- und Erweiterungsbaumaßnahmen unter Teilnahme vieler Zweigvereine.

1968: 16. Oktober, Feier zum 90jährigen Bestehen des Zweigvereins in der Wernerbräu-Gaststätte.

1972: 15./16. September, Einweihung des sogenannten Neubau- oder Bettentraktes der Kissinger Hütte, der größten baulichen Erweiterung in der Geschichte der Hütte überhaupt.

1974: 15./16. Juni, erneute Gastgeberschaft des Zweigvereins und der Stadt für die 98. Rhönklub-Hauptversammlung

1976: 22. bei 24. Oktober, glanzvolles 100jähriges Zweigvereinsjubiläum mit großem Festakt im Kleinen Kursaal

1981: September, Abschluss der letzten großen Hüttenausbau-Maßnahme, in deren Verlauf im Halbkeller des Neubautraktes ein großzügig konzipierter Jugendraum eingerichtet wurde, der am 21. September feierlich seiner Bestimmung übergeben wurde

1984: 70jähriges Hüttenjubiläum mit zwei Festivitäten, einem Hüttenwochenende vom 6. bis 8. Juli mit Gruppentreffs und Volksfestbetrieb in und an der Hütte und einem festlichen rhönfränkischen Kulturabend am 12. Oktober im Rotkreuzheim als eigentlichem Hüttenstiftungsfest

1989: 75. Hüttenjubiläum, der Umbau des letzten der 14 Türme von Bad Kissingen "das Feuertürmle" zum Domizil des Rhönklubs Zweigverein Bad Kissingen. Dort finden seitdem die Vorstandssitzungen statt; am letzten Freitag November bis April wird dort Stammtisch abgehalten

1990: Verbindungen zu Wanderfreunden des Rhönklubs in der ehemaligen DDR

1991: Sinkreis im Feuertürmle; 10 Jahre Jugendraum in der Kissinger Hütte

1993: 80 Jahre Tanzgruppe

1994: 80 Jahre Kissinger Hütte

1995: Tanzgruppe in Live-Sendung des Bayer. Rundfunks "Bayern gewinnt"

1997: Spielgeräte an der Kissinger Hütte werden aufgestellt

1999: Wiederbelebung des "Rhönkränzle" im Tattersall; Inbetriebnahme der Pflanzenkläranlage an der Kissinger Hütte; 10 Jahre Feuertürmle

2001: 125jähriges Zweigvereinsjubiläum mit einer Reihe von Festveranstaltungen

2004: 90 Jahre Kissinger HÜtte

2007: Im Rahmen der Aktion 3 Tage Zeit für Helden wurde der Spielplatz wieder neu errichtet

2008: Renovierung der sanitären Anlagen im Gaststättenbereich

2009: Bergmesse mit Herrn Weihbischof em. Helmut Bauer und Kissinger Tag an der Kissinger Hütte am 05.07.2009

2009: 20 Jahre Rhönklub im Feuertürmle Bad Kissingen

2009: Instandsetzung der Zufahrtsstraße zur Kissinger Hütte

2014: 100-Jahre Kissinger Hütte